Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutz

Schließen
FERTIGUNG 4.0 FACHKONGRESS 2018

FERTIGUNG 4.0 FACHKONGRESS 2018

IndustryFusion 4.0: Das offene
Ökosystem für den Mittelstand

22. November 2018, Bad Wörishofen
 

Sensoren, Maschinen, Applikationen…

IndustryFusion 4.0: Das offene Ökosystem für den Mittelstand

Der Fachkongress "Fertigung 4.0" wird unterstützt von ...

zentrum digitalisierung bayern ferdinand steinbeis institut netzwerk fraunhofer LNI4.0 verband deutscher maschinen und anlagenbausvg TUV

Grand opening to the public!

Das Industry Business Network 4.0 nimmt nach zweijähriger intensiver Entwicklungszeit seine erste Referenzanlage am Verbandsitz im bayerischen Bad Wörishofen in Betrieb. In dem von der Plattform Industrie 4.0 offiziell anerkannten Testzentrum wird u.a. eine technologische Lösung gezeigt, die es auch kleinen und mittelständischen Unternehmen erlaubt, die Chancen einer vernetzten Fertigung zu ergreifen. Präsentiert wird eine herstellerübergreifende Vernetzungslösung, die auf der offenen OpenSource-Plattform IndustryFusion basiert und in Bezug auf Interoperabilität und Safety & Security neue Maßstäbe setzt.

Grand opening to the public!

Die Referenten und Podiumsteilnehmer

Nutzen Sie den Fachkongress aktiv zur Begegnung und zum Austausch mit Experten und Persönlichkeiten im Bereich Industrie 4.0! Das Programm wartet mit zahlreichen Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und der Politik auf, die für die Digitalisierung der Industrie brennen: Beispielsweise Dr.-Ing. Dominik Rohrmus vom Labs Network Industrie 4.0, Prof. Dr. Heiner Lasi vom IIC German Regional Team, Prof. Dr.-Ing. Johannes Schilp vom Fraunhofer IGCV in Augsburg oder Prof. Dr.-Ing. Martin Hobelsberger von der Hochschule München.

Zu den Referenten

Die Event-Locations in Bad Wörishofen

Tickets sichern

Seien Sie dabei! Setzen Sie die richtigen Akzente für die Zukunft Ihres Unternehmens. Eine kleine Investition, die sich mehr als auszahlt.

Ticket sichern

Das Programm

Im Zentrum des Programms steht dieses Jahr die offizielle Eröffnung der ersten Referenzanlage des Industry Business Network 4.0 e.V. – präsentiert wird dabei u.a. auch eine einzigartige Lösung zur herstellerübergreifenden Vernetzung von Anlagen in einer industriellen Fertigung: Das neue System namens IndustryFusion basiert auf den vom Verband entwickelten Standard IF4.0 und wurde in enger Zusammenarbeit mit dem TÜV Süd und dem Fraunhofer IGCV entwickelt und ist im Ergebnis insbesondere auch für kleine und mittlere Anwenderunternehmen attraktiv.

Mehr erfahren
Dorothee Bär

Grußwort der Schirmherrin Dorothee Bär

Deutschland befindet sich mitten in der Digitalisierung. In manchen Bereichen hängen wir hinterher, in anderen sind wir Weltspitze, so auch bei den Sensoren, die sich im diesjährigen Titel des Fachkongresses Fertigung 4.0 finden.

Um in anderen Bereichen zur Weltspitze aufzuschließen, wäre es falsch, Konzepte aus den USA oder China zu kopieren. Wer nachmacht, kann immer nur den zweiten Platz belegen. Vielmehr müssen Deutschland und Europa ihren eigenen Weg gehen.

Auf diesem Weg können wir nur erfolgreich sein, wenn wir unsere eigenen Stärken nutzen. Deshalb war es mir eine große Freude, das Motto „IndustryFusion 4.0: Das offene Ökosystem für den Mittelstand“ des diesjährigen Fachkongresses zu lesen. Denn was unser Land und unsere Industrie auszeichnet, ist unser starker Mittelstand. Wenn Deutschland in naher Zukunft als ein erfolgreiches Beispiel für eine Digitalnation gesehen wird, liegt das nicht in erster Linie an Berliner oder Münchner Startups, sondern vor allem auch daran, dass der deutsche Mittelstand einen ganz eigenen Weg in die digitalisierte Industrie gefunden hat.

Und ich bin sicher, dass dieser Weg Innovation und Bodenständigkeit vereinen wird. Wer, wenn nicht der deutsche Mittelstand sollte beweisen, dass man Visionen haben und dennoch mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen kann?

Ein gelungenes Beispiel ist da die Vorstellung der ersten Referenzanlage des Industry Business Network 4.0. Die lässt sich auf Ihrem Kongress nicht nur als schönes Bild oder Visionäre Zeichnung erleben, sondern live in Aktion. So lassen sich auch bodenständige Unternehmen gern überzeugen.

Und auch die Schaffung eines offenen Ökosystems ist der richtige Weg. Es kann nicht unser Ziel sein, digital erfolgreiche Unternehmen an einem Hub zu konzentrieren und den Rest des Landes im analogen Zeitalter zu belassen. Digitalisierung bringt Vernetzung, und das beste Netz ist eines, das gleichmäßig über das gesamte Land gelegt wird, so dass alle Unternehmen von der Digitalisierung profitieren können.

Aus diesem Grund ist es mir eine Freude und eine Ehre, die Schirmherrschaft über den Kongress Fertigung 4.0 2018 zu übernehmen. Ich wünsche allen Teilnehmern einen lehrreichen und inspirierenden Kongress, neue Erkenntnisse, neue Ideen für die „Digitalisierung made in Germany“ sowie Gottes reichen Segen.




Ihre

Dorothee Bär MdB
Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung.